Interim Management löst die Innovationsbremse

von

Interim Management für die produzierende Industrie

Was ist Interim Management?

Interim Management bezeichnet die vorübergehende Unterstützung von Unternehmen durch externe Experten. Diese Experten werden für einen bestimmten Zeitraum engagiert, um spezifische Aufgaben zu erledigen oder Herausforderungen zu bewältigen. Dabei geht es nicht nur um kurzfristige Lösungen, sondern auch um langfristige Erfolge und Wachstum.

  • Durch Interim Management können Unternehmen schnell und flexibel zusätzliche Kapazitäten schaffen, um zum Beispiel Sonderprojekte zu bewältigen oder in Phasen hoher Arbeitsbelastung die Ressourcen zu erweitern. Dabei können die Interim Manager nicht nur operative Aufgaben übernehmen, sondern auch strategische Impulse setzen und dabei helfen, langfristige Ziele zu erreichen.
  • Ein weiterer Vorteil von Interim Management ist, dass es Unternehmen dabei unterstützt, Kapazitätsprobleme zu lösen. Das können zum Beispiel personelle Engpässe aufgrund von Personalwechseln, Krankheitsfällen oder erhöhtem Arbeitsaufkommen sein. Durch die kurzfristige Einbindung von Interim Managern können diese Lücken schnell und professionell geschlossen werden, ohne dass es zu Einbußen in der Produktivität oder Qualität kommt.
  • Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Interim Management eine wertvolle Unterstützung für Unternehmen sein kann, um Engpässe und Kapazitätsprobleme zu bewältigen und langfristige Ziele zu erreichen. Entdecken Sie jetzt, wie Interim Management auch Ihrem Unternehmen helfen kann.

Interim Management Lösungen zur effektiven Erweiterung von Kapazitäten

Interim Manager Stuttgart, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Interimsmanager, Vakanz. Überbrückung,

Interim Manager sind Manager auf Zeit, die von Unternehmen gezielt zum schnellen Kapazitäten-Ausbau eingesetzt werden. In den letzten Jahren hatten wir beispielshaft Interim Management Projekte zu folgenden Einsatzfeldern bei denen die internen Kapazitäten bei unseren Kunden nicht ausreichten:

  • Projektspezifische Erweiterung der Managementkapazitäten durch einen Interim Manager mit fundierten und branchenspezifischen Erfahrungen zu Sonderprojekten
  • Interim Manager und Interim Experten, die für wenige Monate Einsatzzeit und passend zum aktuellen Bedarf die Kapazitäten in den Kundenprojekten erhöhten und nicht nach Einsatzende nicht wieder mühevoll abgebaut werden mussten: Interim Manager kommen, um nach dem Auftragsende wieder zu gehen.
  • Zeitlich befristete Erweiterung der Managementkapazitäten in Krisensituationen und zum frühzeitigen Schutz einer jungen Führungsmannschaft Operations, damit diese nicht in den stürmischen Zeiten „verbrannt“ wurden.
  • Zusätzliche und kurzfristig Kapazitäten für das Linienmanagement und das Werkführungsteam, als unglücklicherweise verschiedene Ereignisse zusammentrafen:
    • Überbrückung von Vakanzen auf Fachbereichsleiterebene
    • Start, Steuerung und Führung neuer Projekte zu den operativen Restrukturierungen
    • Anstehender Werksverkauf und notwendiger Turnaround
  • Kapazitätsüberbrückung wegen geplanter Elternzeit und gleichzeitigem Start von fachspezifischen Sonderprojekten. Lessons Learned: Hier sollte unbedingt eine meist machbare und ausreichende Übergabezeit zum besseren Verstehen der strategischen Rahmenbedingungen und wichtigen Leistungsmerkmalen berücksichtigt werden.

Kapazitäten rechtzeitig erweitern und Gefahr auf Frustration vermeiden

Interim Manager Stuttgart, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Operational Excellence, Lean, Six Sigma, Black Belt

In sehr dynamischen Zeiten werden manche Manager sehr still. Durch erhöhte Kundenanforderungen, durch neue Technologien, durch neue Effizienzprojekte und insbesondere durch wiederkehrende Abstimmungsschwierigkeiten zwischen Fachbereichen, kann schnell die Frustrationstoleranz einzelner Manager überschritten werden.

In diesen Zeiten wäre ein Ansatz „so verrückt dieser vielleicht auch klingen mag“ sinnvoll. Der eigene Manager konzentriert sich auf die strategischen, kundenorientierten und unternehmerischen Aufgaben und übergibt zeitlich begrenzt sein Alltagsgeschäft. Dieser pragmatischer Ansatz verschafft dem „überlasteten“ Manager wieder dringend notwendige zusätzliche eigene Ressourcen. Dies ermöglicht ihm, motiviert und viel intensiver, sich um die zukunftswichtigen Fachthemen zu kümmern und sein Wissen und Know-how in zukünftige Konzepte einzubringen. Ein neutraler und objektiver Interim Manager als erweiterte Kapazität würde neben der operativen Abdeckung und dem Management der Alltagsaufgaben sogar noch zusätzliche Optimierungseffekte erzielen. Je nach Abstimmung, könnten Effizienz-Verbesserungsinitiationen, Kosteneinsparungsprojekte, oder neue Operational Excellence Methoden on-the-Job, wie z.B. Lean Management oder etwas mehr in Richtung Qualität und Qualitätssicherung, Lean Six Sigma in Pilotbereichen und zur Erprobung eingeführt werden.

Zu viel Neues!

Und dann noch das Tages­geschäft.

Interim Manager löst die Innovationsbremse

Interim Manager, Operational Excellence, Coaching, Workshops, verbessern, Effizienz, Prozesse, Qualität

In vielen Unternehmen können sich die Bereichsleiter nicht entscheiden, was gerade mehr wichtiger oder dringlicher ist. Die Prioritäten ändern sich oft von Monat zu Monat. Man kann sich leicht selbst in diese Situation versetzen, oder hat diese bereits schon selbst erlebt. Wie würde man selbst reagieren, wenn man in einem solchen Umfeld und über die nächsten Monate oder gar länger hinweg „überleben“ möchte. Viele Manager entscheiden sich nach einigen Versuchen es allen recht zu machen, auf eine Strategie des Abwartens. Ein Interim Manager der als Kapazitätserweiterung und Task Force Leader eingesetzt würde, könnte hier die notwendige Energie und auch Objektivität einbringen, viele Wiederholungs- oder Endlosschleifen zu beenden. Typische Einsatzfelder für neue Motivation aufbauen und Innovationen ermöglichen wären:

  • Potenziale identifizieren und Projekte spezifizieren zu: Prozesse – Systeme – Technologien – Mensch – Organisation
  • Lean Management: Workshops, Kick-off, Einführung, Projekte, Qualifizierung Mitarbeiter und Führungskräfte
  • Operational Excellence Coaching und Workshops: Effizienz verbessern, Prozesse verbessern, Kosten reduzieren
  • Change Management, Transformation, Neuausrichtung, Digitalisierung. Maschinendaten nutzen
  • Qualitätssicherung, Lean Intra-Logistics, Shopfloor Management, Lean Six Sigma und KVP Werkzeuge schulen und einführen

Interim Management Lösungen für folgende Branchen

OECplus, Interim Manager, Stuttgart, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim

Als OECplus unterstützen wir die produzierende Industrie schon seit 2007. Wir haben uns über die Jahre sehr sorgsam ein handverlesenes Interim Management Netzwerk bestehend aus Interim Managern und Interim Experten aufgebaut. Für folgende Branchen können wir mit Interim Management Lösungen bei der fachkundigen Erweiterung der Kapazitäten unterstützen:

  • Automatisierungstechnik
  • Automotive und Zulieferindustrie
  • Aviation, Luft- & Raumfahrt
  • Chemische und pharmazeutische Industrie
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Feinmechanik und Optik
  • Konsumgüter
  • Kraft- und Nutzfahrzeuge
  • Lebensmittelindustrie
  • Maschinen-, Werkzeug- und Anlagenbau
  • Medizingeräte und Medizinprodukte
  • Metallbearbeitung und Kunststoffindustrie
  • Verpackungsindustrie

Regionale Interim Manager und Interim Experten

Interim Manager Stuttgart, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Interimsmanager

Als Partner der produzierenden Industrie arbeiten wir für nationale und internationale Kunden. Gerne aber auch zwischendurch in unserem heimatlichen Raum und regional im Raum Stuttgart – Ludwigsburg – Karlsruhe – Mannheim – Heilbronn. Unser zusätzlich international aufgestelltes Partnernetzwerk an Interim Manager und Interim Experten deckt fast alle möglichen Auslandsstandorte ab.

Gerne sprechen wir mit Ihnen über das, was Sie bewegt und finden mit Ihnen geeignete Lösungen!

Vereinbaren Sie bitte einfach einen Rückruf, genau dann, wann es Ihnen passt.

Zurück