Interim Manager Lean Management in der Industrie

von

Erfolgsfaktor Lean Management: Mit einem Interim Manager die Produktion optimieren

Ein Lean Management Interim Manager kann in verschiedenen Bereichen und Branchen eingesetzt werden, um Prozesse effizienter zu gestalten und Kosten zu senken. Hier sind einige Einsatzmöglichkeiten:

  • Produktionsprozesse: Ein Lean Management Interim Manager kann eingesetzt werden, um die Produktion zu optimieren und Verschwendung zu minimieren. Durch die Identifizierung von Engpässen und die Einführung von schlanken Methoden können die Durchlaufzeiten reduziert und die Qualität verbessert werden. Dies führt zu einer Steigerung der Produktivität und einer Senkung der Kosten.
  • Supply Chain: Ein Lean Management Interim Manager kann eingesetzt werden, um die Lieferkette zu optimieren und Engpässe zu identifizieren. Durch die Einführung von Just-in-Time-Methoden und die Reduzierung von Lagerbeständen können die Lieferzeiten verkürzt und die Kosten gesenkt werden.
  • Vertrieb und Marketing: Ein Lean Management Interim Manager kann eingesetzt werden, um die Vertriebs- und Marketingprozesse zu optimieren. Durch die Analyse der Kundenbedürfnisse und die Einführung von schlanken Methoden können die Kosten gesenkt und die Effektivität gesteigert werden.

Nutzen eines Lean Management Interim Managers

Der Nutzen eines Lean Management Interim Managers liegt darin, dass er aufgrund seiner Erfahrung und Expertise in der Lage ist, schnell und effizient Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken. Durch die Einführung von schlanken Methoden können Unternehmen wettbewerbsfähiger werden und ihre Marktposition stärken.

Die Einführung von Lean Management ist leichter verkündet, als umgesetzt!

Sie besuchen diese Seite sicherlich aus einem gewissen Grund?

  • Ihr Kunde fordert von Ihrem Unternehmen schnelle Veränderungen: Kunde sieht deutliche Lean Verbesserungsmöglichkeiten hinsichtlich der Verfügbarkeit, Flexibilität, Individualität, Qualität und Preisgestaltung.
  • Oder wesentlich besser: Eigene unternehmerische Zukunftsausrichtung. Start oder Intensivierung des Wandels hin zu neuen profitabel Prozessen, Systemen und Organisationstrukturen. Mit deutlich verbesserter Wettbewerbsfähigkeit und verbesserter Einbindung und Motivation der Mitarbeiter.

In beiden Fällen oder einem Mix aus beiden, kann Ihr Unternehmen dies offensichtlich nur schwer aus eigener Kraft und mit der bestehenden Organisation leisten. Sehr oft ist dies auch nur schwer, zielorientiert und zeitlich passend, neben all den notwendigen Aktivitäten für das Tagesgeschäft umzusetzen.

„Werte ohne Verschwendung zu schaffen durch Lean Management“ und alle notwendigen Aktivitäten für die Wertschöpfung, optimal aufeinander abzustimmen, ist keine leichte Aufgabe. Im betrieblichen Alltag bleibt nur wenig Zeit den Führungskräften und Managern auch noch als Zusatzaufgabe neben all den laufenden Projekten die Lean Einführung und Etablierung mit Herzblut, Engagement, sachlichem Durchsetzungsvermögen, viel Diplomatie und Fingerspitzengefühl voranzutreiben.

Und aus Erfahrung: Ja, die Einführung von Lean Management ist leichter verkündet, als umgesetzt!

Als Manager wissen sie auch, wenn der erste Versuch einer Einführung von Lean Management in der Organisation erfolglos bleibt, dann ist ein Neu-Start in der Zukunft schwerer.

Lean Transformation, Operations Management, Lean Kultur, Lean Thinking, Lean Denkweisen, Mindset

Wir erleben als Anbieter von Interim Management und Beratungsdienstleistungen sehr oft eine gewisse Schwierigkeit bei unseren Kunden, konkret die Lean Aufgaben und das passende Lean Manager Stellenprofil zu beschreiben. Leider gibt es kein Lean Rezept oder eine universell einsatzbare Lean Kompetenzen Checkliste. Daher haben wir Ihnen nachfolgend eine „Lean Übersicht“ erarbeitet, die bei der Lean Definition und der Beschreibung von Lean Aufgabenpunkten und Lean Suchprofilen unterstützen kann. Wir wissen auch aus unserer jahrelangen Praxis, dass wenn die Not groß ist, dann muss es schnell gehen.

Eine passende Lean Lösung finden

Interim Manager, Lean Einführung, Lean Leadership, Lean Kultur, Lean Mindset

Für Ihre erfolgreiche Lean Management Einführung, einen Start mit Lean Pilotbereichen oder auch rein ein Aufbau von Lean Manufacturing und auf Ihre Shopfloor Organisation begrenzt. Es muss halt passen und man darf notwendige und einzuplanende Vorarbeiten oder die Grundsteinlegung für eine Lean Einführung (Lean Leadership, Lean Kultur, Lean Mindset, usw.) nicht überspringen.

Gerne können Sie auch die nachfolgende Lean Übersicht nutzen, um als verantwortlicher Vorgesetzter Ihren eigenen Lean Stellenanzeigen und Lean Job Angebote den letzten Schliff zu geben.

  • Denn wer konkret sucht, hat auch eine bessere Chance etwas Passendes zu finden.

Nachfolgend finden sie von uns zusammengestellte Gruppierungen, die sowohl Lean Manager und Lean Experten Profilmerkmale bündeln, aber auch den Weg von der Grundsteinlegung bis zum Verankern und Verstärken in der Organisation beschreiben. Bis zum Lean Unternehmen / Lean Enterprise ist es ein langer Weg und nur wenige Lean Manager können dies als Lean Allrounder abbilden. Dies ist auch bestimmt der Hintergrund, warum sich viele Unternehmen für einen zweigleisigen Lean Start entscheiden.

Viele Unternehmen suchen einen externen Interim Management Profi, der

  • schnell und Hands-on die ersten Lean Erfolge mit Ihren ausgewählten Mitarbeiten generiert und
  • ein Mitnehmen der kompletten Führungsmannschaft und der Manager aus allen Fachbereichen sicherstellt.

Lean Leadership, Lean Strategie, Lean Roadmap, Lean Reporting

Lean Leadership stellt den Menschen und seine persönlichen und fachlichen Fähigkeiten in den Mittelpunkt. Richtig umgesetzt, wirkt Lean als Organisationsentwicklung, die positiv mit Fehlern umgeht und lernende Beziehungen fördert.

Sie suchen als Interim Manager einen Botschafter der Lean Philosophie und Steuermann für die Lean Transformation sowie für das damit verbundene Change Management. Der Lean Leadership Experte soll das neue Lean Konzept positiv vermitteln und es als integralen Bestandteil Ihrer Unternehmenskultur implementieren.

 

Was für einen Interim Lean Manager benötigen Sie?

  • Einen versierten und kommunikationsstarken Lean Programm Manager für die verantwortliche Führung alle Lean Initiativen und für ihre Lean Transformation.
  • Einen sehr erfahrenen Interim Manager als Impulsgeber und Experte und auch als Coach und Mentor für Ihr neues Lean Team und für die Umsetzung Ihrer Lean Transformation in den Projekten, in den Werken und Standorten.
  • Einen Lean Koordinator, der den Bedarf an Information zu Lean Tools und Methoden organisiert und abdeckt. Der Lean Schulungen berufsbegleitend und möglichst an eigenen hauseigenen Praxisbeispielen abdecken kann. Der die Lean Beratung und das Lean Coaching von Projektsponsoren, Führungskräften und Managern übernimmt.
  • Damit die Umsetzung der Lean Roadmap, von den Lean Prozessen und den Lean Werkzeugen konsequent gelingt, suchen Sie einen Lean „Wanderprediger“ und Lean Projekt Marketing Experte. Dieser soll mit passender Kommunikation, sehr gutem situativen Gespür und passenden Lean Anwendungsbeispielen quer durch Hierarchien und Funktions- und Support-Bereiche begeistern, aber auch Widerstände aufdeckt und im Dialog lösen.
  • Ihr Lean Interim Manager soll alle Lean Optimierungsprojekte, Lean Workshops und Lean Shopfloor Schulungen im Sinne der abgestimmten Lean Philosophie initialisieren, leiten und moderieren.
  • Sie suchen einen Projektmanager und Projektsteuerer, der Projektfortschritt der Lean Initiativen und aller Lean Projekte regelmäßig mittels Lean Roadmap Reporting dokumentiert und hierzu regelmäßige Assessments zu Prozessen und Projektziele durchzuführen.
  • Der Interim Manager Lean soll aber auch Sparringspartner und Impulsgeber für passende agiler Methoden und für digitale Technologien sein.

Lean Strategie, Lean Projekte, Digitalisierung und Industrie 4.0

Für viele Unternehmen ist bereits schon jetzt das Thema Industrie 4.0 unumgänglich. Vorausschauend kann man sagen, in den nächsten Jahren werden Unternehmen, die Lean und Digitalisierung sinnvoll und effizient kombinieren einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil haben: Um neue Technologie schnell und wirksam anzuwenden bedarf es schlanker und flexible Prozesse als Basis. Wir wissen, nur durch eine Automatisierung können schlecht laufende Prozesse nicht hinsichtlich Wertschöpfung, Erhöhung der Flexibilität und drastische Reduzierung der Verschwendungen nun wirtschaftlich werden.

Lean Projekte, Digitalisierung, Industrie 4.0, Interim Projektleiter

Es wird Synergien geben, wenn Lean Projekte und Digitalisierungs- und Industrie 4.0 Projekte abgestimmt und sich ergänzend konzipiert, geplant und umgesetzt werden. Nehmen wir ein Beispiel: In Manufaktur-ähnlichen Betrieben und in variantenreichen Produktionsumgebungen kann durch passende Technologien in der Produktion, Montage und in der Qualitätssicherung ein Lean One-Piece-Flow ohne oder mit deutlich reduzierter Verschwendung umgesetzt werden.

Wer möchte nicht gerne als Unternehmer künftig in der Lage sein, flexibler, schneller und effizienter zu produzieren?

  • Ja, dies will doch jeder!

Lean Manufacturing Experten gesucht?

Wir beschreiben, welchen Interim Lean Manufacturing Experten Sie hierzu benötigen:

  • Einen Mitgestalter Ihrer Lean und Industrie 4.0 Lösungen und dem Ansatz: Lean als Grundlage für die Digitalisierung nutzen
  • Einen Lean Beobachter und Sparringspartner zu Agilität und Komplexität in Ihren Projekten, aber auch zu der Disruption in Organisationsstrukturen. Einen Experten und Lean Manager, der eine Lean Vision hat und bei der Lean-Strategie, bei der Transformation des Lean Produktionssystems und mithelfen und Gestaltungsimpulse geben kann.
  • Zur Unterstützung der strategischen Integration von Lean und Digitalisierung benötigen Sie einen Lean Trainer, Coach und Moderator. Dieser soll u.a. auch durch gezielte Schulung und Workshops zusammen mit Ihren Führungskräften und basierend auf konkreten Fallbeispielen aus Ihren laufenden Prozessen, die Lean und Industrie 4.0 Potentiale erarbeiten.
  • Einen unterstützenden „Lean und Digitalisierung“ Begleiter oder Lean Projektleiter 4.0 für Ihre Projektteams:  Von der komplexe Problemanalysen, zur Erarbeitung von Problemlösungen bis hin zu sehr komplexen Veränderungsprojekten bezogen auf Fertigungstechnologien, Prozesse, Qualitätssicherung, Produktdokumentation, Verpackung und Logistik.
  • Lean Methodenberater mit fundierten Kenntnissen im Umfeld der digitalen Produktionsoptimierung: ERP, MES, MIS, BDE, SPC, Barcode Systeme, automatisierte Qualitätskontrollen, usw.

Lean Manufacturing, Lean Production, Lean Logistik

Die Analyse und Optimierung der lokalen Prozesse und Schnittstellen im Hinblick auf Herstellungskosten, Durchlaufzeiten und Kapazitäten stehen hier im Fokus. Nur in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit den operativen Führungskräften können Veränderungen begonnen und auch wirksam umgesetzt werden. Auch die Begleitung Ihrer unsere Industrial Engineers bei der Auslegung schlanker Prozesse von der Angebotsphase bis zur Übergabe an die Serie sind wichtig.

Lean Manager Operations, Operational Excellence Experte, Lean Transformation, Operations Management, Lean Kultur, Lean Thinking, Lean Denkweisen, Mindset

In den meisten Werkhallen und Betrieb muss hierzu am Lean Mindset aktiv gearbeitet werden. Durch Coaching und Qualifizierung von Führungskräften und Mitarbeitern hinsichtlich der Lean-Kultur, aber von veränderten Vorgehensweisen, wie z.B. Wirksamkeitskontrolle, Sicherstellung und Auditierung der Nachhaltigkeit der realisierten Maßnahmen, müssen verstanden, trainiert, geübt und akzeptiert werden.

 

Was für einen Lean Manager Operations und Operational Excellence benötigen Sie:

  • Als Interim Task Force Leader Lean und verantwortlicher Lean Sensei nehmen Sie folgende Schlüsselpersonen unsere Mannschaft mit auf die Lean Journey: Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Produktionslogistik, -planung, -steuerung, Fertigung, Montage, Arbeitsvorbereitung sowie Werksleiter und Betriebsleiter
  • Sie suchen einen Interim Lean Consultant bzw. Lean Berater, der in Zusammenarbeit mit Ihrer Mannschaft innovative Konzepte für Ihre Lean Fertigung und Lean Logistik erkennt, identifiziert und bewertet. Optimierungspotenziale und Leistungsreserven identifizieren und Handlungsfelder ableitet. Lean Projekte „einsammelt“ und gegenüberstellt und hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Chancen und Risiken bewertet.
  • Einen Interim Lean Projektmanager, der die nachhaltige Absicherung der Optimierungsmaßnahmen in Prozessen, Verfahren und Fertigungsabläufen sicherstellt und auch durch Lean Audits überprüft.
  • Einen Interim Lean Manager der entlang der gesamten Wertschöpfungskette und gemeinsam mit dem Lean Team und den jeweilig verantwortlichen Mitarbeitern und Führungskräfte Verbesserungen implementiert.
  • Gleichzeitig soll der Interim Lean Berater, Trainer, Coach eine Lean Führungskräfteweiterbildung durchführen im Sinne von „Lean Training on the Job“. Die Lean Prinzipien, Lean Methoden und eine Auswahl von passenden Lean Werkzeuge sollen hierbei direkt während der Lean Projektarbeit kurz und praxisorientiert erläutert und dann auch angewendet werden. Nicht stattfinden soll eine lange Vortragsreihe über die Lean Philosophien, Lean Production Toyota oder eine Diskussion zu Lean Vorteile und Nachteile im Vergleich zu anderen Verbesserungsmethoden, wie zum Beispiel Six Sigma oder zu agilen Methoden.
  • Der Interim Manager soll als „Sparringspartner Lean“ die Produktionsleiter unterstützen und bei der permanenten Optimierung des Standortes durch Lean Management Methoden und Lean Tools helfen, wie z.B. Lean, Wertstromanalyse, VA/VE, SMED, KVP, Kata, Kaizen, Shopfloor Management, Poka Yoke, Six Sigma, TPM, TQM, usw.

Lean Shopfloor Management

Sie wissen: Am Shopfloor wird das Geld verdient (oder ebnen auch nicht!). Gerade hier Veränderungen voranzubringen und auch akzeptiert zu etablieren fällt sehr oft schwer. Besonders die eigenen Führungskräfte sind sehr oft befangen Komfortzonen selbst zu verlassen und/oder auch in die gelebte und bis dato anerkannten Komfortzonen anderer Führungskräfte entlang der Wertschöpfungsprozesse einzutreten.

Interim Manager Lean Shopfloor, Moderation KAIZEN-Events

Sie suchen einen Shopfloor erfahrenen Interim Lean Profi, der moderieren, coachen und beraten kann. Der kommunikationsstark und gleichermaßen diplomatisch agierenden muss. Der eine durchsetzungsstarke Persönlichkeit ist und hohe Kreativität, Agilität und Teamfähigkeit miteinander verbindet.

 

Sie suchen einen Hands-on Interim Manager, der die Sprache vom Shopfloor spricht, Ängste und Sorgen verstehen kann und der gemeinsam mit Ihren Führungskräften und Mitarbeitern Optimierungspotenziale zu bestimmen und diese nachhaltig und konsequent umsetzt. Nachfolgend nur einige Lean Beispiele, die Lean Methoden und Werkzeuge für den Shopfloor werden hier nicht weiter vertieft. Bitte rechts die Auswahl nutzen für weitere Informationen.

  • Der Interim Manager Lean Shopfloor lebt einen Lean Mindset und ein verantwortliches und prozessorientiertes Denken und Handeln für das Planen und Durchführen von KVP- Projekten vor. Er unterstützt bei der Implementierung von KVP Lösungen, löst im Dialog technische Hemmnisse und menschliche Blockaden verursacht durch Angst und Ungewissheit vor Veränderung.
  • Der Interim Experte Lean soll die nachhaltige, kontinuierliche Verbesserung der Arbeitssysteme, die Weiterentwicklung eines Lean Kennzahlensystems für das Visual Shopfloor Management und die Analyse von operativen Prozessen und Schnittstellen, im Rahmen seiner täglichen Arbeit mit den unterschiedlichsten Teams und Abteilungen verbessern.
  • Die Einführung oder Weiterentwicklung eines Systems zur strukturierten Problemlösung (PDCA) und die Aufrechterhaltung von Performance Management, sowie die Organisation und Moderation von KAIZEN-Events sind weitere Aufgaben des Lean Shopfloor Management Interimsmanagers.

Fokus auf: Lean Thinking und Change Management

Diesen Interim Lean Manager zu Lean Thinking und Change Management benötigen Sie:

  • Der externe Experte soll den Lean Gedanken zielorientiert voranbringen und es verstehen, Vorbehalte gegenüber neuen Konzepten abzubauen. Er soll ebenso die Vorteile einer Umsetzung mit Praxisbeispielen vorstellen können. Dies soll mit einer erkennbaren und einladenden Begeisterung für Veränderungen und neue Ideen verstärkt werden, damit Mitarbeiter und Teams, sich interessieren und öffnen, sich künftig kontinuierlich weiter entwickeln zu wollen.
  • Er soll Ihr Unternehmen in der Gestaltung und Durchführung von Lean Trainings, Seminare und Workshops auf allen Hierarchieebenen unterstützen.
  • Regelmäßige Lean Schulungen von Mitarbeitern und Führungskräften, vom Shopfloor Kurz-Training bis hin zum Lean Methoden Spezial-Anwendungstraining sollen durch den Interim Lean Trainer und Coach geplant und erfolgreich durchgeführt werden.
  • Mit den lokalen Fertigungsteams sollen Workshops (Kaizen. VSM, SMED, usw.) zur Prozessoptimierung umgesetzt werden und hierbei ist der externe Lean Coach ist für die Leitung, Moderation und Nachbereitung verantwortlich.
  • Kontinuierliche Analyse bestehender Prozesse und Abläufe anhand der Wertschöpfungskette sowie Ableiten von Verbesserungspotentialen
  • Weiter Aufgabe für den Interim Lean Manager ist die Abstimmung mit anderen Lean Teams im Unternehmen, um den Wissenstransfer zwischen den Werken sicherzustellen. Eine enge Zusammenarbeit und regelmäßige Kommunikation mit den Lean Kollegen aus anderen Standorten zusammen soll eine ganzheitliche Lean Transformation und daraus resultierender auch unternehmensweiter ähnlicher Best Practice Themen sicherstellen. Eine Doppelbearbeitung von strategischen Lean Projekten soll künftig reduziert werden.

Lean Change Management, Lean Thinking, Lean Mindset, Lean Kultur

Eine bestehende Kultur verändert sich in einem Betrieb nicht über Nacht. Für den Einstieg werden zu Beginn exzellente beratungs- und Coaching orientierte Kommunikationsfähigkeit benötigt. Eine aufbauende und wiederkehrende Überzeugungsarbeit muss geplant und auch dann geleistet werden. Erste belastbare Erfolge in Lean Pilotprojekten, viel Eigeninitiative und Flexibilität und dies nicht nur von Ihrem neuen Interim Manager Lean, sind selbstverständlich.

Die Kommunikations- und Überzeugungsarbeit, ein geplantes Projektmarketing, ein wiederkehrendes „Verkaufen“ der neuen Lean Ansätzen und ein offizielles Top-Down Bestätigen der Wichtigkeit von Veränderungen, helfen erste Teilerfolge zu erzielen, wie z.B. eine Verbesserung beim analytisches problemorientiertes Denken und eine vergrößerte Akzeptanz zu einer strukturierten, eigenverantwortlichen Arbeitsweise.

Angestrebtes Ziel:

  • Eine Lean Kultur in der jeder Mitarbeiter im Wertschöpfungsprozess aus Eigenantrieb Optimierungspotenziale aufzeigt und Verbesserungen vorantreiben.

Lean Administration

In den unterstützenden und den administrativen Abteilungen sind sehr oft die ablaufenden Prozesse nicht transparent. Es sind einmal eingeführte und nun nun gelebte Abfolgen. Die Engpässe, Verluste und Verschwendungen kommen gelegentlich sichtbar zum Vorschein: Urlaubszeit, Sonderanfragen, Kundenreklamationen, Krankheitsausfälle, Einarbeitung neuer Mitarbeiter, usw.

Lean Administration, PDCA,  Support Prozesse, Lean Visual Management, Info-Tafel

Eine Optimierung mittels Lean Administration und einem damit verbundenen prozessorientierten Aufbrechens des „Silodenkens“, einem Verifizieren der Eignung von eingesetzten Systeme und eigentlich vorgegebenen Arbeitsabfolgen und eine Optimierung der Inhalten des Informationsflusses, hebt in den allermeisten Praxisfällen ein sehr großes Einspar- und Verbesserungspotenzial. Sehr oft ist hierbei auch die Kundenzufriedenheit Ihrer Kunden direkt oder indirekt betroffen.

 

Jede von Ihren Kunden wahrgenommene und nachhaltige Verbesserung bedeutet für Ihr Unternehmen eine verbesserte Wettbewerbsposition.

  • Analyse und Bewertung von wiederkehrenden Problemen in den Support-Prozessen zur Erkennung von ersten Optimierungspotentialen
  • Feedback in der gesamten Wertschöpfungskette mit Fokus auf die administrativen Bereiche einholen, damit Positives verstärkt und abgesichert werden kann und aufgedeckte Schwächen und Risiken analysieren, bewerten und gelöst werden können
  • Analyse und Bewertung von wiederkehrenden Problemen in den Support-Prozessen mittels Cross-functional Teams durchführen. Ziel: Erkennung von Optimierungspotentialen, Implementierung von Verbesserungsvorschlägen einschließlich der Fortschrittsüberwachung
  • Umfassendes Vorantreiben des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses sowohl in Büro und Lager als auch in der Matrixorganisation. Einführung von KVP und PDCA auch in den Support-Prozessen inklusive Lean Visual Management Info-Tafeln zur Fortschrittsvisualisierung und Motivationssteigerung.
  • Implementation von Methoden und Konzepten aus den Bereichen Lean und Agile Management
  • Beratung und Unterstützung der Führungskräfte und Mitarbeiter bei der Anwendung der Konzepte sowie im Change Management
  • Informationsfluss, Wissenstransfer und Wissensspeicherung im Unternehmensverbunde und über mehrere Standorte nach den Lean Prinzipien und Lean Administration Best Practice Ansätzen optimieren. Leitlinien und Spielregeln diskutieren und vereinbaren.

Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen.

Hilfreich wären bitte ein paar Stichworte, wie wir Ihnen bei Ihren Vorhaben helfen können.

Zurück