Nicht mit den falschen KVP-Projekten beginnen

von

Kontinuierliche Verbesserung: Neue Wege finden!

Die tägliche Flut von Problemen und Hindernissen kann den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) behindern und die Energie und Zeit von Führungskräften und Mitarbeitern verschwenden. Eine neue Organisation und Kultur, basierend auf Problemlösungskompetenzen und passenden Werkzeugen, kann helfen, den KVP erfolgreich umzusetzen. Es ist jedoch wichtig, dass der Fokus auf messbaren Ergebnissen und echter Wertschöpfung liegt, anstatt auf künstlichen Kennzahlen. Mit einem neuen Ansatz können Unternehmen ihre KVP-Prozesse wieder auf Touren bringen und ihre Mitarbeiter motivieren und inspirieren.

Übersicht: KVP-Hindernisse überwinden mit Checklisten

  • Kontinuierlichen Verbesserung kann ein Hindernislauf sein
  • KVP-Hindernisse überspringen mit Checkliste (Hürden 1 bis 6)
  • 10 Punkte Checkliste für die Auswahl des passenden KVP-Beraters

Kontinuierlichen Verbesserung kann ein Hindernislauf sein

Sie öffnen Ihr E-Mail Postfach und sehen die Hälfte der Themen sind Probleme, wiederkehrende Probleme, zig-fach schon gehört und besprochen. Und dies mit einem ganz langen Weg und teilweise indirekten Informationsfluss, vom Shopfloor über die Führungskräfte um dann schon wieder in einer E-Mail von einem Manager neu formuliert auf Ihrem Bildschirm erscheint.

Sie gehen in die tägliche Leitungsbesprechung und/oder laufen die Shopfloor Runde mit. Wieder hauptsächlich nur die Probleme, die vermutlich aber alle eine spezifische eigene Ursachenquelle haben. Nur diese hat noch keiner angegangen oder mal versucht mit einem Cross-functional Team erfolgreich, wirksam und nachhaltig zu lösen.

Sie stellen sich vor, wieviel Stunden sich wohl diese Woche Ihre Führungsmannschaft nur mit Firefighting, Diskussionen über Symptome und natürlich wie immer mit Schuldzuweisungen beschäftigt.

Und wenn Sie jetzt noch daran denken an die knackigen neuen Projekte, die da anstehen: Vielleicht neue Maschinen und Anlagen, Verlagerungen, Erweiterungen, Outsourcing, Restrukturierung, Kosteneinsparungsprogramme, die neuen Projekte zu Lean Production und Digitalisierung, Optimierung Supply Chain, usw. … wem würde da nicht leicht übel werden.

Lassen Sie sich nicht länger die Stimmung verhageln!

kontinuierlichen Verbesserungsprozess, Kennzahlen, KVP, KAIZEN, Shopfloor, Management, Lean

Bauen Sie sich eine neue Organisation auf, eine neue Kultur, einen neuen Mindset, neue und gelebte Problemlösungskompetenzen, bekannte und passend eingesetzte Werkzeuge, die auch täglich und frühzeitig genutzt werden. Dies wird sicherlich nicht in einem Monat abgeschlossen sein, aber möchten Sie in einem halben Jahr noch immer so viel Zeit und Energie verschwenden und eigentlich unternehmerisch und zukunftssichernd nicht weiterkommen?

Der Ansatz zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) klingt einfach, ist es aber nicht, wenn Sie unternehmerisch auch wirklich etwas Messbares und Belegbares erreichen wollen.

Künstliche Kennzahlen, wieviel KVP Projekte nun gestartet wurden oder die Anzahle je Bereich und Gruppe, zeigen nicht die Wertschöpfung. Ich habe Anwendungsfälle gesehen, die ich eher in die Rubrik Zeitfresser und Ressourcenverschwendung stecken würde.

Also wie fängt man an oder wie bringt man seinen nicht laufenden KVP Ansatz wieder auf Touren, erzielt Ergebnisse und motiviert und inspiriert die Mitarbeiter und Führungskräfte.

KVP-Hindernisse überspringen mit Checkliste

KVP Hürde 1

KVP-Konzept, KAIZEN, Verbesserungsprozess, Shopfloor, Lean Management

Es wird kein KVP-Konzept „von der Stange“ passen und funktionieren. Nachdenken, analysieren, Fehlermöglichkeiten bereits vorab identifizieren und vermeiden, Unterstützungsprozesse einfach gestalten, KVP Pilotbereiche auswählen und erst etablieren, dann erst ein werksweiter oder standortübergreifender Roll-out mit den bereits gewonnenen Lessons Learned, begleitend neue Kultur und Mindset schaffen, Mitarbeiter an konkreten Beispielen mitnehmen und schnelle anerkannte Erfolge. Und ganz viel geplante Kommunikation und geplantes Marketing, auch zu dem Betriebsrat und zur Arbeitssicherheit und dies sehr frühzeitig.

Checkliste KVP Hürde 1: KVP-Konzept, KAIZEN, Verbesserungsprozess, Shopfloor, Lean Management

  • Individuelles KVP-Konzept entwickeln, das zur Unternehmensstrategie und den anstehenden Veränderungen passt.
  • Vorab Fehlermöglichkeiten identifizieren und vermeiden.
  • Einfache Unterstützungsprozesse schaffen.
  • KVP-Pilotbereiche auswählen und erst etablieren.
  • Werksweiten oder standortübergreifenden Roll-out erst mit den gewonnenen Lessons Learned durchführen.
  • Begleitend eine neue Kultur und Mindset schaffen.
  • Mitarbeiter an konkreten Beispielen mitnehmen und schnelle, anerkannte Erfolge erzielen.
  • Viel geplante Kommunikation und Marketing betreiben, auch zum Betriebsrat und zur Arbeitssicherheit und dies sehr frühzeitig.

Kommentar: Ein individuelles KVP-Konzept zu entwickeln, das speziell auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt ist, ist der erste Schritt, um den Erfolg des KVP-Prozesses sicherzustellen. Es ist wichtig, Fehlermöglichkeiten vorab zu identifizieren, um unerwartete Schwierigkeiten zu vermeiden. Eine erfolgreiche Umsetzung des KVP-Prozesses erfordert eine neue Kultur und ein neues Mindset, das von allen Mitarbeitern geteilt wird.

KVP Hürde 2

Haben Sie die Schlüsselpersonen für den KVP-Teamerfolg. Der kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) funktioniert nur, wenn die Führungskräfte aktive Rollen und Verantwortung übernehmen. Schauen Sie kritisch die Fähigkeiten und Kompetenzen, den Lernwillen, die Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten und auch die Selbstdisziplin Ihrer Schlüsselpersonen an. Sie sollten nun ein Team sehen, von zukünftigen Problemlösungs-Experten, innovativen Querdenkern in ihrem Bereich und Leadern, die ihre Teams mitnehmen und begeistern. Und mit diesem ausgewählten Team kann man gut anfangen.

Checkliste KVP Hürde 2: Schlüsselpersonen für den KVP-Teamerfolg

  • Führungskräfte als aktive Rollen- und Verantwortungsträger auswählen.
  • Fähigkeiten und Kompetenzen, Lernwillen, Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten sowie Selbstdisziplin der Schlüsselpersonen kritisch hinterfragen.
  • Ein Team von Problemlösungs-Experten, innovativen Querdenkern und Leadern zusammenstellen, die ihre Teams mitnehmen und begeistern können.

Kommentar: Die Auswahl der richtigen Schlüsselpersonen ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg des KVP-Prozesses. Führungskräfte sollten in der Lage sein, aktiv am KVP-Prozess teilzunehmen und Verantwortung zu übernehmen. Das Team, das für die Umsetzung des KVP-Prozesses verantwortlich ist, sollte aus Personen bestehen, die die Fähigkeit haben, Probleme zu lösen und innovative Ideen zu entwickeln.

KVP Hürde 3

Lean Leadership, Führungskräfte, Projektleiter, Training, Coaching

Den Schlüsselpersonen für den KVP-Teamerfolg zusätzliche Zeit, Ressourcen und Befugnisse schaffen. Es wird nicht einfach werden gewohnte Pfade zu verlassen. Doch wie sollen Ihre ausgewählten Führungskräfte und Projektleiter aus Ihrem gewohnten Arbeitsleben in eine neue Rolle hineinfinden, sich selbst „ausprobieren“ und diese später selbstsicher und erfolgreich ausfüllen? Sehr erfolgsversprechend ist ein paralleles Vorgehen und eine Einführung oder Revitalisierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) mit einem Lean Leadership Führungskräfte und Projektleiter Training und Coaching zu kombinieren.

Checkliste KVP Hürde 3: Lean Leadership, Führungskräfte, Projektleiter, Training, Coaching

  • Schlüsselpersonen für den KVP-Teamerfolg zusätzliche Zeit, Ressourcen und Befugnisse geben.
  • Parallel zur Einführung oder Revitalisierung des KVP-Prozesses ein Lean Leadership Führungskräfte- und Projektleiter-Training durchführen.
  • Coaching und Unterstützung anbieten, um den Übergang in eine neue Rolle zu erleichtern.

Kommentar: Schlüsselpersonen benötigen zusätzliche Zeit, Ressourcen und Befugnisse, um ihre Rollen im KVP-Prozess effektiv ausfüllen zu können. Ein Lean Leadership Führungskräfte und Projektleiter Training und Coaching kann dabei sehr hilfreich sein.

KVP Hürde 4

Auswahl KVP, Lean, Projekte, Kaizen,

Nicht mit den falschen KVP-Projekten beginnen. Nicht nun das altbekannte Spiel fortsetzen: Wer am lautesten schreit, der bekommt etwas! Vielmehr ist jetzt die beste Zeit eine unternehmenseigene Filter- und Bewertungsfunktion aufzubauen. Damit vermeiden Sie Stilblüten, die ich bereits erlebt habe, also die vor meiner Zeit als externe Experte bei dem Kunden stattgefunden haben. Beispiel: Volles KVP-Projekt zu einem schlechtfunktionierten Wasserboiler in einer der Küchen, vollständig und 1:1 mit der KVP-Methodik fast umgesetzt und dann doch gescheitert.

So kommt man zu den richtigen Projekten jetzt für den Start und dann später wiederkehren!

Hierbei kommen viele Elemente ins Spiel, Sie wählen aber für die nächsten 2 Jahre bitte nur 1-2 Handvoll auswählen. KVP geht schnell und braucht von der Unternehmensstrategie und den anstehenden Veränderungen nur eine Orientierung oder einfache Leitplanken.

Beispiel: Unser Fokus liegt auf den nachfolgenden 5 Schwerpunktthemen die jeweils 1 – 10 Bewertungspunkte ergeben könne.

Welche Auswirkung und Nachhaltigkeit (Impact) hat das vorgeschlagene KVP-Projekt?

  • Kundenzufriedenheit messbar verbessern
  • Mitarbeiter können sich weiter qualifizieren (neu & zukunftsorientiert)
  • Qualitätskosten signifikant reduzieren
  • Maschinen und Anlagen Engpass gezielt verbessern
  • Termin- und Liefertreue verbessern, Sonderfahrten reduzieren
  • Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit erhöhen
  • Verschwendungen durch bessere Schichtübergaben reduzieren
  • Verwechslungsmöglichkeiten und Risiken reduzieren
  • Bestände (WIP), Sortieren und Suchen KVP Hürde 3
  • Gelebte und vergleichbare Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit
  • Interner Materialfluss und Qualitätssicherung verbessern
  • Interner Informationsfluss und Reaktionsabläufe verbessern
  • usw.

Checkliste KVP Hürde 4: Auswahl KVP, Lean, Projekte, Kaizen

Um sicherzustellen, dass KVP-Projekte einen messbaren Mehrwert für das Unternehmen liefern, ist es wichtig, sorgfältig die richtigen Projekte auszuwählen und umzusetzen. Hier sind einige Punkte für Manager und Führungskräfte:

  • Definieren Sie die Ziele und Prioritäten für das KVP-Programm: Stellen Sie sicher, dass Ihre Ziele für das KVP-Programm klar definiert sind und dass Sie eine klare Vorstellung davon haben, welche Projekte den größten Nutzen für das Unternehmen bringen können.
  • Entwickeln Sie eine Auswahlmethodik für KVP-Projekte: Entwickeln Sie eine Auswahlmethodik für KVP-Projekte, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Projekte auswählen und umsetzen.
  • Berücksichtigen Sie die Ressourcen, die für die Umsetzung des Projekts erforderlich sind: Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Ressourcen haben, um das Projekt erfolgreich umzusetzen, einschließlich Personal, Zeit und Budget.
  • Betrachten Sie das Potenzial für Verbesserungen: Identifizieren Sie KVP-Projekte, die das Potenzial für signifikante Verbesserungen in den betreffenden Bereichen haben.
  • Berücksichtigen Sie die Machbarkeit des Projekts: Stellen Sie sicher, dass das Projekt machbar ist und dass Sie über die erforderlichen Ressourcen und Fähigkeiten verfügen, um es erfolgreich umzusetzen.
  • Erstellen Sie eine Roadmap für das Projekt: Erstellen Sie eine Roadmap für das Projekt, die die Ziele, die Meilensteine, die Verantwortlichkeiten und den Zeitrahmen für die Umsetzung des Projekts enthält.

KVP Hürde 5

Um KVP-Projekte erfolgreich umzusetzen, ist es wichtig, dass Manager und Führungskräfte Komfortzonen verlassen und Mitarbeiter motivieren, neue Wege zu gehen.

Checkliste KVP Hürde 5: Mit KVP-Projekten Komfortzonen von Kollegen betreten

Hier sind einige Punkte für Manager und Führungskräfte:

  • Schaffen Sie eine offene Kommunikationskultur: Schaffen Sie eine offene Kommunikationskultur, in der Mitarbeiter ihre Ideen und Vorschläge ohne Angst vor Kritik oder Ablehnung äußern können.
  • Setzen Sie klare Erwartungen: Setzen Sie klare Erwartungen für die Mitarbeiter und betonen Sie die Bedeutung der Zusammenarbeit bei der Umsetzung von KVP-Projekten.
  • Motivieren Sie die Mitarbeiter: Motivieren Sie die Mitarbeiter, indem Sie ihre Beiträge anerkennen und ihnen die Freiheit geben, kreativ zu sein und innovative Lösungen zu finden.
  • Fördern Sie eine Kultur des Lernens: Fördern Sie eine Kultur des Lernens und der kontinuierlichen Verbesserung, indem Sie Mitarbeiter ermutigen, neue Fähigkeiten zu erlernen und sich in ihren Rollen weiterzuentwickeln.
  • Vermeiden Sie negative Konsequenzen: Vermeiden Sie negative Konsequenzen, wenn Mitarbeiter Risiken eingehen oder Ideen vorschlagen, die nicht erfolgreich sind. Stattdessen sollten Sie die Mitarbeiter ermutigen

KVP Hürde 6

Echten KVP ermöglichen. WIE ändern wir uns wirklich und nachhaltig, wenn wir die Problemursache erst mühevoll im fortgeschrittenen Prozess erkennen? Und besonders, wenn die erfahrenen Mitarbeiter und anerkannten Experten im Shopfloor einen echten Problemlösungsprozess umgehen, indem sie oft mit bereits ihnen bekannten Lösung beginnen, den konkreten PDCA-Ansatz, um diese Lösungen herum aufzubauen.

Checkliste KVP Hürde 6: Für Manager und Führungskräfte

  • Eine Fehlerkultur etablieren, die es Mitarbeitern ermöglicht, offen über Probleme und Schwierigkeiten zu sprechen.
  • Schulungen und Trainings für Mitarbeiter und Führungskräfte zur Vermittlung von Problemlösungstechniken und -methoden durchführen.
  • Regelmäßige Überprüfung und Anpassung des PDCA-Ansatzes, um sicherzustellen, dass er auf die spezifischen Probleme und Herausforderungen im Unternehmen zugeschnitten ist.
  • Einen multidisziplinären Ansatz für die Problemlösung fördern, bei dem verschiedene Abteilungen und Mitarbeitergruppen zusammenarbeiten, um Lösungen zu finden.
  • KPIs und Metriken implementieren, um den Fortschritt bei der Problemlösung zu verfolgen und sicherzustellen, dass die Lösungen nachhaltig sind.
  • Eine offene Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern aufrechtzuerhalten, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten in den Prozess eingebunden sind und sich engagieren.

Kommentar: Eine der größten Herausforderungen beim KVP-Prozess ist es, eine echte und nachhaltige Veränderungskultur im Unternehmen zu schaffen. Um dies zu erreichen, müssen Unternehmen eine Fehlerkultur etablieren, Schulungen und Trainings zur Problemlösung durchführen, den PDCA-Ansatz anpassen und einen multidisziplinären Ansatz fördern. Es ist auch wichtig, den Fortschritt bei der Problemlösung zu überwachen und eine offene Kommunikation aufrechtzuerhalten, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten in den Prozess eingebunden sind. Nur wenn dies gelingt, können echte Veränderungen im Unternehmen stattfinden.

Wir von OECplus helfen gerne weiter und informieren:

Externe Interim Manager oder freiberufliche Berater können bei der Durchführung von KVP-Projekten eine wertvolle Unterstützung sein. Sie bringen frische Ideen und Erfahrungen aus anderen Unternehmen mit und können eine unabhängige Perspektive einbringen, um das Unternehmen bei der Identifizierung und Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen zu unterstützen.

10 Punkte Checkliste für die Auswahl des passenden KVP-Beraters

  1. Erfahrung: Der Berater sollte Erfahrung in der Durchführung von KVP-Projekten in ähnlichen Branchen und Unternehmen haben.
  2. Fachwissen: Der Berater sollte über fundiertes Fachwissen in den Bereichen Lean Manufacturing, Six Sigma, Kaizen und anderen KVP-Methoden verfügen.
  3. Persönlichkeit: Der Berater sollte über eine offene und kommunikative Persönlichkeit verfügen, um erfolgreich mit den Mitarbeitern im Unternehmen zusammenarbeiten zu können.
  4. Unabhängigkeit: Der Berater sollte unabhängig sein und frei von Interessenkonflikten, um objektive Empfehlungen geben zu können.
  5. Teamfähigkeit: Der Berater sollte in der Lage sein, effektiv mit anderen Beratern, Führungskräften und Mitarbeitern im Unternehmen zusammenzuarbeiten.
  6. Kommunikationsfähigkeiten: Der Berater sollte über ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um die Mitarbeiter im Unternehmen zu motivieren und zu inspirieren.
  7. Verfügbarkeit: Der Berater sollte in der Lage sein, ausreichend Zeit für das Projekt zur Verfügung zu stellen.
  8. Referenzen: Der Berater sollte Referenzen von früheren Kunden vorlegen können, um seine Erfahrung und Fachkenntnisse zu belegen.
  9. Kosten: Die Kosten für den Berater sollten im Rahmen des Budgets des Unternehmens liegen.
  10. Ergebnisse: Der Berater sollte in der Lage sein, Ergebnisse zu liefern, die einen positiven Einfluss auf das Unternehmen haben und zur Erreichung der Unternehmensziele beitragen.

Kommentar: Ein erfahrener und qualifizierter Berater kann Unternehmen dabei unterstützen, die richtigen KVP-Projekte auszuwählen und erfolgreich umzusetzen. Es ist wichtig, einen Berater sorgfältig auszuwählen und sicherzustellen, dass er über das erforderliche Fachwissen und die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um das Unternehmen zu unterstützen. Durch die Zusammenarbeit mit einem Berater können Unternehmen ihre KVP-Prozesse optimieren und die Effizienz und Effektivität ihres Betriebs verbessern.

Die passende Auswahl ist entscheidend!

Als Dienstleistung biete ich an, Unternehmen bei der Auswahl und Zusammenarbeit mit Interim Managern und freiberuflichen KVP-Experten zu unterstützen. Basierend auf meinem großen Netzwerk an Experten kann ich Unternehmen bei der Suche nach dem passenden Berater beraten und Empfehlungen geben. Hier sind einige Vorteile meiner Dienstleistung:

  • Selbst KVP-Experte und kann spezifischen Bedarf schnell erkennen
  • Zugang zu einem breiten Netzwerk von qualifizierten KVP-Experten
  • Unterstützung bei der Auswahl des passenden Beraters für das Unternehmen
  • Einsparung von Zeit und Ressourcen bei der Suche nach einem geeigneten Berater
  • Verifizierung der Fachkenntnisse und Erfahrung des Beraters durch Überprüfung
  • Verbesserung der Mitarbeitermotivation und -beteiligung durch den Einsatz eines entsprechend motivierenden Beraters

Wir freuen uns auf ein Gespräch

Wir unterstützen Sie gerne und bringen einen ganzen Koffer voller KVP-Erfahrungen und Best Practices für die Einführung oder eine Revitalisierung mit.

Wenn Sie uns nicht direkt erreichen, bitte schreiben Sie uns. Hilfreich wären ein paar Stichworte, wie wir Ihnen helfen können. Vielen Dank.

Zurück